Apfel-Makronen-Dessert

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 8   Amaretti (Marzipan-Makronen)  
  • 2   kleine, säuerliche Äpfel  
  • 2 EL   Calvados (Apfelschnaps) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 1 Blatt   weiße Gelatine  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1 TL   Vanillin-Zucker  
  • 2 EL   herber Cidre (Apfelwein) 
  •     Zimt  
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Böden von 2 ofenfesten Förmchen mit je 3 Makronen belegen. Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel in Spalten schneiden und mit Calvados und Zitronensaft in einer Pfanne andünsten.
2.
Äpfel, bis auf 4 Spalten zum Verzieren, mit der Flüssigkeit auf die Makronen geben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Inzwischen Sahne steif schlagen. Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Gelatine ausdrücken, im leicht erwärmten Cidre auflösen.
3.
In die Sahne geben und auf den Apfelspalten verstreichen. Dessert mit restlichen Makronen, Apfelspalten und nach Belieben mit Zitronenmelisse verzieren. Mit Zimt bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved