Apfel-Zitronen-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfel-Zitronen-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 800 Äpfel (ca. 4 Stück) 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 175 weiche Butter 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 175 Zucker 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 275 Mehl 
  • 1/2 Päckchen  Backpulver 
  • 500 Zitronen-Joghurt 
  • 3 EL  Aprikosen-Konfitüre 
  •     Fett und Mehl 
  •     Alufolie 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, achteln, Kerngehäuse herausschneiden, mit Zitronensaft vermengen
2.
Butter, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 150 g Joghurt unterrühren
3.
Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) füllen. Apfelspalten am Rand entlang auf dem Teig verteilen, dabei die Mitte freilassen. Übrige Apfelspalten würfeln, in die Mitte geben und alles leicht eindrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 45–55 Minuten backen (Stäbchenprobe), zum Schluss evtl. mit Folie bedecken
4.
Kuchen aus dem Backofen nehmen, vom Springformrand lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
5.
Konfitüre und 2 EL Wasser ca. 1 Minute köcheln, noch heiß auf den Kuchen streichen. Kuchen auf einer Servierplatte anrichten, übrigen Joghurt dazureichen
6.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 6g Eiweiß
  • 16g Fett
  • 43g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved