Apfelkuchen mit Calvadosguss

Aus LECKER-Sonderheft 3/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     etwas + 100 g kalte Butter 
  •     etwas + 200 g Mehl 
  • 125 g   + 50 g Zucker  
  •     Salz  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 75 g   Walnusskerne  
  • 750 g   säuerliche Äpfel (z. B. Elstar) 
  • 2–3 EL   Zitronensaft  
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 3 EL   Calvados (ersatzweise Apfelsaft) 
  • 2 EL   Paniermehl  
  • 75 g   Apfel- oder Quittengelee  

Zubereitung

90 Minuten
einfach
1.
Tarteform mit Hebeboden (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Für den Teig 200 g Mehl, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und 100 g Butter in Stücken in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen kurz zu einem glatten Mürbeteig verkneten.
2.
Zur flachen Kugel formen und auf etwas Mehl rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen. Tarteform mit dem Teig auslegen. Boden und Rand andrücken, Boden mit einer Gabel öfter einstechen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Für die Füllung Walnüsse grob hacken. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In Spalten schneiden, mit Zitronensaft und Nüssen mischen. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).
4.
Für den Guss Sahne, 4 Eier, 50 g Zucker und Calvados verrühren. Teigboden mit Paniermehl bestreuen. Apfel-Nuss-Mischung darauf verteilen. Guss dar­übergießen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene ca. 50 Minuten backen.
5.
Gelee erwärmen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Apfelspalten mit dem Gelee bestreichen und auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form heben. Lecker dazu: eine Kugel Vanilleeis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved