Apfelkuchen mit Schmand

3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5
Apfelkuchen mit Schmand Rezept

Herbstlicher Kuchenklassiker wie von Oma: Apfelkuchen mit Schmand schmeckt wunderbar fruchtig und cremig. Dazu ein Klecks Schlagsahne und das Kuchenglück ist perfekt. So geht’s!

Welche Äpfel eignen sich für Apfelkuchen mit Schmand?

Verwende für Apfelkuchen mit Schmand am besten fein-säuerliche Apfelsorten wie beispielsweise Elstar oder Boskop, denn ihr volles Aroma kann sich beim Backen besonders gut entfalten. Sie haben außerdem ein festes Fruchtfleisch, geben nicht zu viel Flüssigkeit ab und zerfallen nicht im Ofen.

Weitere Rezepte für Apfelkuchen findest du hier >>

Zutaten

Für Stücke
  • 400 Mehl 
  • 1/2 TL  Zimt 
  • 250 Zucker 
  • 1 Pck.  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 100 gehackte Mandeln 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 200 Butter 
  • 1   Vanilleschote 
  • 250 Schmand 
  • 250 Frischkäse (Doppelrahmstufe) 
  • 1 Pck.  Puddingpulver Vanille-Geschmack (zum Kochen) 
  • 1,9 kg  Äpfel (z.B.Elstar) 
  • 150 Erdbeer-Fruchtaufstrich 
  • 2 EL  Aprikosen-Fruchtaufstrich 
  • 1-2 TL  Puderzucker 
  •     Fett für die Form  

Zubereitung

90 Minuten ( + 45 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für die Streusel Mehl, Zimt, 200 g Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Mandeln, 1 Ei und Butter in Flöckchen in eine große Schüssel geben. Mit den Händen verkneten. Anschließend mit Händen zu Streuseln verarbeiten. Eine Wähenform (32 cm Ø) fetten, gut 3/4 der Streusel in die Form geben, mit den Händen als glatten Boden andrücken, den Rand dabei ca. 3,5 cm hochziehen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ca. 45 Minuten kalt stellen. Restlichen Streusel ebenfalls kalt stellen.
2.
Inzwischen für den Guss Vanilleschote längs halbieren und mit einem Messerrücken herauskratzen. Schmand, Frischkäse und 50 g Zucker glatt rühren. Vanillemark und restlichen Eier unterrühren. Puddingpulver gut unterrühren.
3.
Äpfel waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und in Spalten schneiden. Boden mit Erdbeer-Fruchtaufstrich gleichmäßig einstreichen. Apfelspalten gleichmäßig darauf verteilen und den Guss vorsichtig darüber gießen. Mit restlichen Streuseln bestreuen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) auf unterster Schiene 50–55 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen. Aprikosen-Fruchtaufstrich glatt rühren und Apfelspalten damit einpinseln. Kuchen ca. 30 Minuten in der Form abkühlen lassen.
5.
Kuchen aus der Form lösen, Rand mit Puderzucker bestäuben und auskühlen lassen. Auf einem Brett, nach Belieben mit Zitroenmelisse verziert anrichten. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 500 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved