Apfelkuchen vom Blech

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 450 g   Zucker  
  • 75 g   Haselnusskerne  
  • 75 g   Walnusskerne  
  • 400 g   Butter oder Margarine  
  • 700 g   Mehl  
  • 2 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eigelb (Größe M) 
  • 1,5 kg   säuerliche Äpfel  
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  •     Backpapier  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
100 g Zucker in einer Pfanne ohne Fett karamellisieren lassen. Nüsse dazugebenund darin wenden. Auf Backpapier geben und auskühlen lassen. Fett schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mehl, Backpulver, Vanillin-Zucker, Salz und 300 g Zucker mischen.
2.
Fett und Eigelb zugießen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streusel verarbeiten. Fettpfanne des Backofens (32 x 38 cm) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. 2/3 der Streusel in die Pfanne drücken.
3.
Krokant grob hacken und, bis auf 4 Esslöffel, mit den restlichen Streuseln vermengen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit 50 g Zucker, Zitronensaft und -schale vermengen und auf dem Boden verteilen.
4.
Krokantstreusel daraufgeben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. In 24 Stücke schneiden, mit restlichem Krokant bestreuen und servieren.
5.
Dazu schmeckt geschlagene Sahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved