Apfeltarte mit Butter-Zimt-Streuseln

4
(2) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  den Mürbeteig 200 g Mehl
  • 3 EL   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  •     Salz  
  • 125 g   Butter  
  •     Frischhaltefolie  
  •     … weitere Zutaten für 10–12 Stücke: 
  • 100 g   Mehl  
  • 4 EL   Zucker, 1 TL Zimt  
  • 50 g   Butter  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 600 g   Äpfel  
  • 2–3 EL   Apfelgelee  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Für den Teig Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Backpulver und 1 Prise Salz mischen. Butter in Stückchen und 6 EL eiskaltes Wasser zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann schnell mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
2.
In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Für die Streusel Mehl, Zucker, Zimt und Butter in Stückchen mit den Händen kurz zu Streuseln verarbeiten. Zugedeckt kalt stellen.
4.
Eine rechteckige Tarteform mit heraushebbarem Boden (ca. 20 x 28 cm; oder siehe Tipp Seite 109) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig zwischen zwei Lagen Backpapier zum Rechteck (ca. 24 x 32 cm) ausrollen.
5.
In die Form legen und am Rand andrücken. Boden mit einer Gabel einstechen.
6.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3). Äpfel waschen und das Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden. In der Form verteilen. Gelee erwärmen und die Äpfel damit bestreichen.
7.
Streusel darauf verteilen. Im heißen Backofen auf der untersten Schiene ca. 40 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 270 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved