Aprikosen-Blechkuchen

4.5
(12) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

  • 600 g   Mehl  
  • 375 g   Butter oder Margarine  
  • 300 g   Zucker  
  • 1 Messerspitze   Zimt  
  •     Fett für das Blech 
  • 2 Dose(n) (à 850 ml)  Aprikosen  
  • 225 g   Butter oder Margarine  
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 500 g   Magerquark  
  • 250 g   Magermilch-Joghurt  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Für die Streusel Mehl, Fett, Zucker und Zimt mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten. Ein tiefes Backblech (35x40 cm) gut fetten. 2/3 des Teiges auf den Boden geben und andrücken.
2.
Für die Füllung Aprikosen gut abtropfen lassen, anschließend auf dem Boden verteilen. Fett schaumig rühren. Zucker, Vanillin-Zucker und Zitronenschale zugeben und verrühren. Eier nach und nach unterrühren.
3.
Quark, Joghurt und Puddingpulver auf die Eiercreme geben und unterrühren. Auf den Aprikosen glatt streichen. Restlichen Teig als Streusel auf der Quark-Creme verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten backen.
4.
Kuchen auskühlen lassen undkurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 20 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved