Aprikosenkuchen

2.5
(2) 2.5 Sterne von 5

Zutaten

  • 500 g   Aprikosen  
  • 150 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Mehl  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 5 EL   Milch  
  •     Salz  
  • 4 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Aprikosen waschen, halbieren und entkernen. Für den Teig Eier trennen. Fett und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eigelb zufügen. Mehl, Zitronenschale, Milch und Salz unterrühren.
2.
Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute, Springform(26 cm Ø) füllen. Aprikosenhälften mit der gewölbten Seite nach oben darauf verteilen.
3.
Aprikosen-Konfitüre erwärmen und den Kuchen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 ° C/ Gas: Stufe 2) 60 Minuten backen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Ergibt zwölf Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved