Auberginenauflauf mit Ricotta

3.5
(4) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Auberginen  
  • 1/4   Topf Oregano  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  stückige Tomaten  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 200 g   Ricotta Käse  
  • 3 EL   geriebener Parmesankäse oder vegetarischer Hartkäse 
  • 100 ml   fettarme Milch  
  •     Öl für die Form 
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Auberginen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 5 Minuten garen
2.
Oregano waschen, trocken schütteln, Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen und hacken. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Tomaten mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Oregano würzen. Ricotto, 2 EL Parmesan und Milch glatt rühren
3.
Eine Auflaufform mit Öl ausstreichen und nacheinander mit je 1/3 Tomatensoße, Auberginen und Ricottacreme füllen. Vorgang wiederholen, bis die Zutaten verbraucht sind. Mit übrigem Parmesan bestreuen. Im heißen Backofen bei gleicher Temperatur ca. 30 Minuten backen. Mit Oregano garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 27 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved