Baumkuchentorte backen - so geht's

Zarte Teigschichten, die nacheinander gebacken werden, aromatische Orangenmarmelade und ein zart-schmelzender Schoko-Überzug - so geht die perfekte Baumkuchentorte. Wir erklären, wie sie gebacken wird.

Baumkuchentorte
Die Baumkuchentorte wird Schicht für Schicht gebacken, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Baumkuchentorte - die Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 9 Eier (Größe M)
  • 375 g Butter oder Margarine
  • 375 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3–4 EL Rum
  • 150 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 225 g Mehl
  • 200 g Orangenmarmelade
  • 200 g Zartbitter–Kuvertüre
  • 20 g Kokosfett
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • Backpapier
 

Baumkuchentorte - Schritt 1:

Für die Baumkuchentorte 6 Eier trennen. Butter schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, 3 ganze Eier, 6 Eigelb und Rum einrühren. Alles schaumig schlagen. Für die Baumkuchentorte nun Mehl, Stärke und Backpulver vermischen. Die Mehlmischung esslöffelweise unter den Teig heben.

 

Baumkuchentorte - Schritt 2:

Eischnee unter den Teig heben
Eischnee sorgt für mehr Luftigkeit im Teig, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

6 Eiweiß in einer großen Schüssel steif schlagen, Salz dabei einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Für die erste Schicht der Baumkuchentorte nun ca. 2 EL Teig in einer am Boden mit Backpapier ausgelegten Springform verstreichen.

 

Baumkuchentorte - Schritt 3:

Schichten der Baumkuchentorte backen
Den Teig Schicht für Schicht backen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Den Teig unter dem heißen Backofengrill 1-2 Minuten überbacken. Ca. 2 EL Teig daraufstreichen und ebenso backen. Auf diese Weise den gesamten Teig der Baumkuchentorte verarbeiten und anschließend auskühlen lassen. Den Kuchen vom Formrand lösen und auf ein Kuchengitter legen.

EXTRA-TIPP: Wenn du keinen Backofengrill hast, kannst du die Baumkuchentorte auf der höchsten Ofenschaltstufe backen. Die Backzeit beträgt ebenfalls 1-2 Minuten pro Schicht. Der Kuchen bekommt allerdings einen dunklen Rand, der später vorsichtig abgeschnitten werden sollte.

 

Baumkuchentorte - Schritt 4:

Die Marmelade für die Baumkuchentorte in einem kleinen Topf unter Rühren vorsichtig erwärmen. Die Marmelade durch ein Sieb streichen, um die Stückchen zu entfernen. Den Tortenrand mit der Marmelade bestreichen und ca. 30 Minuten trocknen lassen. Die dunkle Kuvertüre grob hacken.

 

Baumkuchentorte - Schritt 5:

Baumkuchentorte mit geschmolzener Kuvertüre überziehen
Baumkuchentorte mit geschmolzener Kuvertüre überziehen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Die dunkle Kuvertüre zusammen mit dem Plattenfett über dem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, damit die Kuvertüre nicht zu flüssig ist. Die Baumkuchentorte rundherum mit Kuvertüre überziehen. Die Kuvertüre eventuell mit einer Palette glatt streichen. Trocknen lassen.

 

Baumkuchentorte - Schritt 6:

Für die Dekoration der Baumkuchentorte weiße Kuvertüre hacken und ebenfalls über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre auf eine Backblechrückseite oder ein Marmorbrett streichen und etwas fest werden lassen. Die Kuvertüre dann mit einem Spachtel zu Röllchen schieben. Die Baumkuchentorte mit den Schokoladenröllchen verzieren.

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved