Beerenkuchen

3.666665
(6) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 175 g   gemischte frische Beeren (Brombeeren, Himbeeren und rote Johannisbeeren)  
  • 175 g   weiche Butter  
  • 315 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 1–2 EL   Zitronensaft  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kastenform (900 ml Inhalt; 25 cm Länge) fetten, von der einen kurzen Seite über den Boden und die zweite kurze Seite mit einem Streifen Backpapier auslegen. Beeren waschen bzw. verlesen. Johannisbeeren abtropfen lassen, Beeren von den Rispen streifen. Butter, 175 g Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Teigmasse rühren
2.
Ein Drittel des Teigs in die Form geben. 50 g Beeren darauf verteilen. Mit zweitem Drittel Teig und weiteren 50 g Beeren wiederholen. Restlichen Teig darauf glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen, bis der Kuchen fertig ist (Stäbchenprobe). Sollte der Kuchen oben zu braun werden, mit Alufolie bedecken. Herausnehmen und abkühlen lassen
3.
Restliche Beeren, 140 g Zucker und 1 EL Zitronensaft verrühren, dabei die Früchte leicht zerdrücken, so dass Fruchtsaft austritt und die Mischung rötlich färbt. Wenn die Mischung noch zu trocken ist, noch etwas Zitronensaft unterrühren. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Kuchen mit Glasur in der Form auskühlen lassen, bis die Glasur fest ist
4.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved