Beerenkuchen mit Quark-Schmandguss

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • je 200 g   rote und weiße Johannisbeeren  
  • 375 g   Butter oder Margarine  
  • 375 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 3 EL   Milch  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  •     (für 1/2 l Flüssigkeit; zum Kochen) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 250 g   Magerquark  
  • 250 g   Schmand oder Crème fraîche  
  • je 200 g   Himbeeren und Brombeeren  
  • 2-3 EL   Puderzucker  
  •     eventuell Minzeblättchen zum Verzieren 
  •     Fett für das Backblech 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Johannisbeeren verlesen, waschen. Früchte, bis auf einige Rispen zum Verzieren, mit einer Gabel von den Stielen streifen. Für den Teig 250 g weiches Fett, 250 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker schaumig rühren.
2.
2 Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, esslöffelweise einrühren. Zum Schluss die Milch zufügen. Teig auf die gefettete Fettpfanne des Backofens streichen. Für den Guss übriges Fett, 100 g Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren.
3.
Restliche Eier unterrühren. Puddingpulver, Zitronensaft und- schale zufügen. Zum Schluss Quark und Crème fraîche unterrühren. Guss auf den Rührteig streichen. Je 2/3 der Johannisbeeren daraufstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen.
4.
Kuchen auskühlen lassen. Himbeeren und Brombeeren verlesen, waschen, gut abtropfen lassen. Mit restlichen Johannisbeeren auf den Kuchen streuen. Mit Puderzucker bestäuben. Kuchen mit im übrigen Zucker gewälzten Johannisbeerrispen und Minzeblättchen verziert servieren.
5.
Ergibt ca. 25 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved