Blätterteig-Lachs-Törtchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 4   Platten (à 75 g) tiefgefrorener Blätterteig  
  • 3 EL   Butter oder Margarine  
  • 2 EL   Mehl  
  • 1/8 l   klare Brühe (Instant) 
  • 1/8 l   Milch  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 1-2 EL   Zitronensaft  
  • 300 g   Blattspinat  
  • 1   kleine Zwiebel  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 250 g   Lachsfilet (auf der Haut) 
  •     Fett für die Förmchen 
  • 3-4 EL   Paniermehl  
  • 1   Ei  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Teigplatten auftauen. 1 Esslöffel Fett erhitzen, das Mehl darin goldgelb anschwitzen. Mit Brühe und Milch ablöschen und alles aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
2.
Spinat waschen, verlesen. Zwiebel schälen, würfeln und in restlichem Fett andünsten. Spinat zufügen und ca. 5 Minuten darin dünsten. Mit Salz und Muskat würzen. Gemüse abtropfen lassen. Fisch waschen, von der Haut schneiden und würfeln.
3.
Teigplatten aufeinanderlegen und dünn ausrollen. 8 Kreise (ca. 14 cm Ø) ausschneiden. 4 Förmchen fetten und mit Paniermehl ausstreuen. 4 Teigplatten hineinlegen. Spinat, Lachswürfel und Soße darauf verteilen.
4.
Das Ei trennen. Die Teigränder mit Eiweiß bestreichen. Restliche Teigplatten darauflegen und kreuzweise einschneiden. Die Ecken nach außen klappen. Teigoberfläche mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten goldgelb backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved