Bratapfelkuchen vom Blech

3.833335
(6) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 300 g   Mehl  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 150 g   kalte Butter  
  • 50 g   Sultaninen  
  • 400 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 100 g   Mandelstifte  
  • 500 g   Schmand  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1,2 kg   Äpfel (z. B. Boskop) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   Kirschkonfitüre  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, 1 Ei und Fett in Flöckchen erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit kühlen Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Sultaninen abspülen und trocken tupfen. Marzipan mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. 3 Eier nacheinander unterrühren. Mandeln und Sultaninen unterrühren. Schmand, 50 g Zucker, 2 Eier, Puddingpulver und Sahne glatt verrühren.
3.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche rechteckig in Größe der Fettpfanne des Backofens (32 x 38 cm) ausrollen.
4.
Boden der Fettpfanne Fetten und den Teig hineinlegen. Konfitüre glatt rühren, Mürbeteig damit bestreichen. Marzipancreme daraufgeben und verstreichen. Äpfel darauf verteilen. Eier-Schmandguss gleichmäßig darübergießen.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 40-45 Minuten backen. Auskühlen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved