Badischer Rotwein-Bratapfelkuchen

Badischer Rotwein-Bratapfelkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1   Bio-Orange 
  • 750 ml  halbtrockener Rotwein 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 400 Zucker 
  • 8   kleine säuerliche Äpfel , z. B. Braeburn (à ca. 100 g) 
  • 90 Walnusskerne 
  • 100 vakuumierte, gegarte Maronen 
  • 25 Honig 
  • 1 TL  Zimt + etwas zum Bestreuen 
  • 1 TL  + 225 g Butter 
  • 1 Prise  Salz 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 200 Mehl 
  • 1 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 1 TL  Bratapfelgewürz 
  • 75 gemahlene Mandelkerne ohne Haut 
  • 100 Schlagsahne 
  • 200 Schmand 
  • 1 EL  Rum 
  •     Fett und Mehl 
  •     Alufolie 
  •     Backpapier 
  •     Einmal-Spritzbeutel 

Zubereitung

105 Minuten
ganz einfach
1.
Orangen heiß waschen, trocken reiben und Schale dünn abschälen. Rotwein mit Orangenschale, Vanillin-Zucker und 100 g Zucker in einen weiten Topf geben, aufkochen und bei schwacher Hitze köcheln lassen.
2.
Äpfel schälen, Kerngehäuse mit einem Kerngehäuse-Ausstecher entfernen. Äpfel in den heißen Sud legen und darin ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Nach ca. der Hälfte der Zeit Äpfel wenden.
3.
Inzwischen Nüsse auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 8–10 Minuten rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen. Äpfel aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen.
4.
200 ml Sud abmessen und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auf ca. 100 ml zu Sirup einköcheln lassen.
5.
Maronen und 50 g Nüsse fein hacken. Mit Honig, 1 TL Zimt und 1 TL Butter vermengen. Masse in die ausgehöhlten Äpfel füllen. 225 g Butter mit 225 g Zucker und Salz weißlich-cremig aufschlagen. Eier mit 2 EL Mehl nacheinander unterrühren.
6.
Restliches Mehl mit Backpulver, Bratapfelgewürz und Mandeln mischen. Mehlmischung zur Teigmischung geben und zu einem glatten Teig verrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) geben, glatt streichen und Bratäpfel darauf verteilen.
7.
Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten mit Folie abdecken.
8.
Inzwischen eingekochten Sirup vom Herd nehmen und auskühlen lassen. 25 g Zucker mit 45 ml Wasser in einer kleinen Pfanne oder einem Topf aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Übrige Nüsse zugeben und unter gelegentlichem Wenden goldbraun karamellisieren lassen.
9.
Auf einem Stück Backpapier verteilen und auskühlen lassen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
10.
Sahne, Schmand, 50 g Zucker und Rum mit den Schneebesen des Handrührgerätes steifschlagen. Äußeren Kuchenrand locker mit ca. 1/2 der Sahne bestreichen. Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und Kuchenrand mit Sahnetuffs verzieren.
11.
Mit etwas Zimt bestreuen und mit Sirup beträufeln. Karamellisierte Nüsse grob zerbrechen und auf dem Kuchen verteilen.

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 6g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 40g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved