Buttermilch-Kuchen mit gerösteten Stachelbeeren

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • je 600 g   rote und grüne Stachelbeeren  
  • 100 ml   Ahornsirup  
  • 2 EL   brauner Zucker  
  • 175 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 175 g   Zucker  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 275 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 100 ml   Buttermilch  
  •     Fett für die Form 
  •     Backpapier  

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Stachelbeeren waschen und putzen. Mit Ahornsirup in einer Schüssel verrühren, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Mit braunem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen
2.
Fett, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit Buttermilch unterrühren. Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben und glatt streichen. Entstandenen Sirup vom Blech in einen kleinen Topf gießen. 500 g Stachelbeeren abwiegen (Vorsicht: Sie sind sehr weich) und auf dem Teig verteilen
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 45–50 Minuten (Stäbchenprobe) backen. Sirup im Topf auf ca. die Hälfte einkochen. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Restliche Stachelbeeren darauf verteilen, mit Sirup beträufeln. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen. Dazu schmeckt Crème double
4.
Wartezeit ca. 3 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved