Carbonara-Quiche mit Spitzkohl und Zucchini

Aus LECKER 1/2018
Carbonara-Quiche mit Spitzkohl und Zucchini Rezept

Warum da niemand früher draufgekommen ist? – Genau das haben wir uns auch gefragt, als wir das erste Stück dieses umwerfenden Gemüsekuchens auf der Zunge schmeckten

Zutaten

Für Stücke
  • 500 Spitzkohl 
  • 250 Zucchini 
  • 125 Pancetta in Scheiben 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 Pck. (à 300 g)  Quicheteig (32 cm Ø; Kühlregal; z. B. von Tante Fanny) 
  • 2 EL  Öl 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  •     Fett für die Form 
  • 2-3 EL  Semmelbrösel 
  • 50 Pecorino (Stück) 
  • 200 ml  Milch 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 2 Stiel/e  Petersilie 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Spitzkohl putzen, waschen, vierteln und in Streifen vom Strunk schneiden. Zucchini putzen, waschen und in Würfel schneiden. Pancetta*, bis auf 2 Scheiben, würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
2.
Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Gewürfelten Pancetta darin anbraten. Spitzkohl, Zucchini, Zwiebel und Knoblauch zufügen und unter Rühren 4–5 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.
3.
Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Teig entrollen und mithilfe des Backpapiers in die Form ­legen (Papier nach oben), Backpapier entfernen. Teig am Rand andrücken. Boden mit Semmelbröseln bestreuen. Das Gemüse daraufgeben.
4.
Hälfte Pecorino fein reiben. Mit Milch und Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eierguss über das Gemüse gießen. Im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen.
5.
Pancettascheiben 8–10 Minuten vor Ende der Backzeit neben die Form in den Ofen legen und knusprig braten. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Rest Pecorino fein hobeln. Form aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen. Pancetta grob zerbröseln. Quiche aus der Form lösen. Mit Pancetta, Petersilie und Pecorino bestreuen.
6.
*Was ist Pancetta? Der italienische Bauchspeck wird gesalzen, teils mit Kräutern gewürzt und dann luftgetrocknet. Da er meist ungeräuchert ist, schmeckt er milder als hiesiger durchwachsener Speck. Letzteren können Sie aber ersatz­weise verwenden, genauso Bacon. In Italien werden Spaghetti carbonara oft auch mit Guanciale zubereitet – Schweine­backe, die wie Pancetta hergestellt wird.

Ernährungsinfo

8 Stücke ca. :
  • 350 kcal
  • 12g Eiweiß
  • 23g Fett
  • 21g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved