Der Wolf und die 7 Geislein (Türkischer Honig „Kreide“)

0
(0) 0 Sterne von 5
Der Wolf und die 7 Geislein (Türkischer Honig „Kreide“) Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 60 kandierte Ananas 
  • 150 Zucker 
  • 120 Honig 
  • 1   frisches Eiweiß (Größe M) 
  • 100 geröstete gehackte Haselnüsse 
  • 25 gehackte Pistazienkerne 
  • 3–4 EL  Kokosraspel 
  • 4   rechteckige Oblaten (120 x 200 mm) 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Ananas fein hacken. Honig in einem Topf aufkochen. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen, dabei den heißen Honig in einem dünnen Strahl zufließen lassen. Nebenbei in einem kleinen Topf Zucker und 6 EL Wasser verrühren und bei mittlerer Hitze kochen. Eiweiß-Zuckermasse weiter schlagen. Dabei den Zucker beobachten und wenn er anfängt zartbraun zu werden, den Zuckersirup (Achtung sehr heiß !) in einem dünnen Strahl zur Eiweißmasse gießen, dabei weiterschlagen
2.
Unter die heiße weißschaumige feste Eiweißmasse mit einem Teigschaber Haselnüsse, Pistazien, gehackte Ananas und 1 EL Kokosraspel heben. Zwei Oblaten auf Backpapier legen, die Eiweißmasse in 2 Portionen auf den Oblaten gleichmäßig verteilen. Eiweißmasse mit je einer Oblate belegen und leicht andrücken. Türkischen Honig über Nacht trocknen lassen
3.
Türkischen Honig mit einem scharfen Messer in 1,5 x 6 cm große Stücke schneiden (Messer zwischendurch wieder sauber machen). Kreidestücke in den restlichen Kokosraspel wälzen und nochmals ca. 12 Stunden trocknen lassen
4.
Der türkische Honig hält sich in einer luftdichten Dose zwischen Pergamentpapier gut 4 Wochen
5.
Wartezeit ca. 24 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

48 Stück ca. :
  • 50 kcal
  • 210 kJ
  • 1g Eiweiß
  • 2g Fett
  • 7g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved