Dr. Apfel-Mmmmuffin

Aus LECKER 11/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Dr. Apfel-Mmmmuffin Rezept

Etwas grösser hätten wir uns die Muffins mit Butler Braeburn schon vorgestellt. Aber Egal, wortkarg wie er selbst futtern wir sie ratzfatz weg.

Zutaten

Für Stück
  •     Fett für die Form 
  • 2   Äpfel (ca. 340 g; z. B. Braeburn) 
  • 2 EL  Calvados 
  • 250 Mehl 
  •     Salz 
  • 1/2 Päckchen  Backpulver 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 400 Schmand 
  • 75 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  • 100 ml  Öl 
  • 50 Puderzucker 
  •     evtl. 1 Apfel und 2 – 4 EL Himbeergelee für die Deko 

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
sehr einfach
1.
Ein Muffinblech (12 Mulden) ­fetten. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Mit Calvados mischen. Mehl, 1 Prise Salz und Backpulver mischen.
2.
Eier, 200 g Schmand, Zucker, ­Vanillezucker und Öl verrühren. Die Mehlmischung zügig unterrühren. Calvados-Äpfel unter­heben. Teig in die Mulden verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) 20–25 Minuten backen.
3.
Apfel-Muffins herausnehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Dann aus den Mulden heben und auskühlen lassen.
4.
Für die Schmandhaube 200 g Schmand und Puderzucker mit den Schneebesen des Rühr­geräts cremig aufschlagen. Mit einem Esslöffel die Creme auf die Muffins streichen.
5.
Nach Belieben für die Halloween-Deko 1 Apfel waschen, vierteln, entkernen und jeweils in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten halbieren und wie ein Messer links und rechts in den Muffin bzw. die Schmandcreme stecken. Erwärmtes ­Gelee als Blutflecke daraufträufeln. Bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved