Eier-Quiche

4
(1) 4 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Mehl  
  • 100 g   Buchweizenmehl  
  • 50 g   gemahlene Haselnüsse  
  •     Salz  
  • 12   Eier (Größe M) 
  • 2 (ca. 100 g)  Lauchzwiebeln  
  • 2 (à 150 g)  Becher Crème fraîche  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 50 g   Forellenkaviar zum Garnieren 
  •     Fett für die Form 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Fett in Flöckchen, Mehl, Haselnüsse, 1/4 Teelöffel Salz, 1 Ei und 1 Esslöffel kaltes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten zugedeckt kalt stellen. Inzwischen 7 Eier ca. 10 Minuten hartkochen.
2.
Anschließend kalt abschrecken, pellen und hacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Restliche Eier und 1 Becher Crème fraîche verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken.
3.
Teig zwischen 2 Lagen Folie (26-27 cm Ø) ausrollen. In eine gefettete Form mit herausnehmbaren Boden (24 cm Ø) legen. Ränder dabei andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) auf unterer Schiene 10 Minuten vorbacken.
4.
Anschließend gehackte Eier, Lauchzwiebeln und Eier-Creme einfüllen. Weitere 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene (E-Herd: 175°C/ Gas: Stufe 2) backen. Jedes Stück mit je einem Klecks Crème fraîche und Forellenkaviar servieren.
5.
Ergibt ca. 8 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 212 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved