Erdbeer-Biskuit-Törtchen mit Schoko-Brushes

Aus LECKER 5/2018
0
(0) 0 Sterne von 5

Die äußerst dekorativen Pinselstriche sorgen für Ultimativen Glamour. Aber auch ein Blick auf die raffinierten Details lohnt sich: mit feinem Erdbeerpüree gefärbte luftige Böden und eine Füllung aus weißer Schokoladensahne

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Erdbeeren (frisch oder TK) 
  • 400 g   weiße Kuvertüre  
  • + 60 g   weiße Kuvertüre  
  • 800 g   Schlagsahne  
  •     Fett für die Form 
  • 150 ml   geschmacksneutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl) 
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 350 g   Mehl  
  • 1 Pck.   Backpulver  
  •     evtl. rote Lebensmittelfarbe  
  • 2 Pck.   Sahnesteif  
  • ca. 120 ml   spanischer Vanillelikör (z. B. Licor 43) 
  • 60 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 60 g   Vollmilchkuvertüre  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

180 Minuten ( + 480 Minuten Wartezeit )
fortgeschritten
1.
TK-Erdbeeren eventuell auftauen lassen. Für die Sahnecreme 400 g weiße Kuvertüre hacken. Sahne aufkochen und über die gehackte Kuvertüre gießen. Ca. 5 Minuten stehen lassen, dann glatt rühren. Mit Folie abgedeckt ca. 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
2.
Für die Böden Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Eine Springform (20 cm Ø) fetten. Frische Erdbeeren waschen, putzen und fein pürieren. Öl, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Back­pulver mischen, kurz unterrühren. Erdbeerpüree einrühren. Eventuell mit roter Lebensmittelfarbe stärker rot färben. Hälfte Teig in die Form füllen, glatt streichen, Rest Teig kalt stellen. Teig in der Form im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen. Rest Teig in der gesäuberten, gefetteten Form ebenfalls ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen.
3.
Kuvertüresahne in 2 Portionen dickcremig schlagen (nicht steif schlagen!), dabei je 1 Sahne­steif einrieseln lassen. Die Böden eventuell gerade schneiden, dann jeweils waagerecht halbieren. 1 Boden auf eine ­Tortenplatte ­legen und mit einem ca. 15 cm hohen Tortenring umschließen. Boden mit 1 EL Likör tränken. 1⁄4 Sahnecreme daraufstreichen. 1 weiteren Boden darauf­legen, leicht andrücken. Wieder mit 1 EL Likör tränken und mit 1⁄4 Creme bestreichen. Vorgang nochmals wiederholen. Mit dem 4. Boden bedecken. Mit 1 EL Likör beträufeln. Torte und restliche Creme ca. 3 Stunden kalt stellen.
4.
Für die Verzierung inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zartbitterkuvertüre hacken. Hälfte im heißen Wasserbad schmelzen. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. Rest gehackte Kuvertüre zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten stehen lassen, bis sich die Kuvertüre vollständig gelöst hat. Kuvertüre handwarm abkühlen lassen. Dann mit einem Teelöffel unterschiedlich große Kleckse auf dem Backpapier verteilen. Kleckse mit einem breiten Backpinsel mit leichtem Schwung verstreichen. Darauf achten, dass sie an einem Ende etwas dicker bleiben. Mit Vollmilch und 60 g weißer Kuvertüre ebenso verfahren. An einem kühlen Ort ca. 1 Stunde fest werden lassen.
5.
Torte aus dem Ring lösen. Mit Rest Kuvertüresahne rundherum glatt einstreichen. Kuvertüre-Pinselstriche versetzt vorsichtig an eine Tortenseite drücken. Torte ca. 1 Stunde kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved