Feigen-Ricotta-Tarte

2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 2 Scheiben   (à 75 g) tiefgefrorener Blätterteig  
  • 4-5   Feigen  
  • 1/2   Vanillestange  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Puderzucker  
  • 500 g   Ricotta Käse  
  • 3 EL   Weichweizen-Grieß  
  • ca. 1 TL   Milch  
  •     Fett für die Form 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Blätterteigscheiben nebeneinander legen und auftauen lassen. Feigen waschen, trocken tupfen und in je sechs Spalten schneiden. Vanillestange längs halbieren und das Mark mit einem Messerrücken ausschaben. Blätterteigscheiben übereinander legen und rund (gut 28 cm Ø) ausrollen. Tarteform mit herausnehmbarem Boden (26 cm Ø) ausfetten und mit dem Teig auslegen. Rand andrücken, überstehenden Rand abschneiden. Eier trennen. Eigelbe, 50 g Puderzucker und Vanillemark mit mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig rühren. Ricotta nach und nach zugeben und glatt rühren. Grieß einrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei 50 g Puderzucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Käsemasse heben. Käsemasse in die Tarte geben und die Feigen im Kreis in die Masse setzen. Blätterteigrand mit etwas Milch bepinseln. Tarte im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20-30 Minuten backen. Tarte aus dem Backofen nehmen und lauwarm oder kalt servieren. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
2.
30 Minuten Wartezeit. Foto: Först, Food & Foto, Hamburg
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved