Französische Madeleines

Aus LECKER 4/2011
4
(34) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 125 g   + etwas Butter  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 125 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone 
  • 125 g   Mehl  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 60 g   gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
125 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Inzwischen die Mulden eines Madeleine- oder Bärentatzenblechs gut fetten. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3).
2.
Eier, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit den Schneebesen des Rühregerätes auf höchster Stufe schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und esslöffelweise unter die Eimasse heben.
3.
Flüssige Butter zugießen und kurz unterrühren.
4.
Hälfte des Teiges in einen Spritzbeutel füllen und in die Mulden des Blechs spritzen oder hineinstreichen. Im heißen Ofen 10–12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dann aus den Mulden lösen.
5.
Madeleineblech säubern, Mulden erneut fetten. Restlichen Teig ebenso einfüllen, backen und aus der Form lösen. Madeleines nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Schmecken frisch am besten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 110 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved