Gänseessen mit Pflaumen-Rotkohl und Semmelknödeln

Gänseessen mit Pflaumen-Rotkohl und Semmelknödeln Rezept

Zutaten

  • 6   Zwiebeln 
  • 6   Gänsekeulen (à ca. 350 g) 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 1 TL  schwarze Pfefferkörner 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 6   Brötchen (vom Vortag) 
  • 225 ml  Milch 
  • 3 EL  Butter 
  • 2   Möhren 
  • 1 (1,2 kg; mit Haut, auf dem Knochen)  Gänsebrust 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 2 (à 720 ml)  Gläser Rotkohl 
  • 3–5 EL  Balsamico-Essig 
  • 150 Pflaumenmus 
  • 1   Zimtstange 
  • 1/2 TL  gem. Gewürznelken 
  • 2 EL  Speisestärke 
  • 1 Glas (400 ml)  Entenfond 

Zubereitung

0 Minuten
ganz einfach
1.
##Zwiebeln## schälen. Keulen waschen und mit 2 halbierten Zwiebeln, Lorbeer, Pfefferkörnern und 3 TL Salz in einen großen Topf geben. So viel Wasser zugießen, dass die Keulen bedeckt sind.
2.
Zugedeckt ca. 45 Minuten köcheln.
3.
Für die Knödel Brötchen klein würfeln. Milch erhitzen, darübergießen und ca. 30 Minuten einweichen. 1 Zwiebel halbieren, würfeln und in 1 EL heißer Butter andünsten.
4.
##Möhren## schälen, waschen und zerkleinern. 2 Zwiebeln in Spalten schneiden. Alles in einer Fettpfanne (tiefes Backblech) verteilen.
5.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2). Gänsebrust waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Keulen herausheben, Fond aufbewahren. Gänsekeulen und -brust auf ein Rost setzen und in den Ofen schieben.
6.
Vorbereitete Fettpfanne unter den Rost schieben und alles 1 1/4 – 1 1/2 Stunden braten.
7.
Gänsefond durchsieben und entfetten. 1 l abmessen und bei starker Hitze 15–20 Minuten zur Hälfte einkochen. Nach ca. 40 Minuten den Gänsefond in die Fettpfanne gießen.
8.
##Petersilie## waschen, trocken schütteln und hacken. Eier, Petersilie und abgekühlte Zwiebelwürfel zu den eingeweichten Brötchen geben. Alles gut verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen.
9.
Aus der Masse kleine Knödel formen. Zugedeckt kalt stellen.
10.
1 Zwiebel würfeln, in 2 EL Butter andünsten. Rotkohl zugeben und 100 ml Wasser, Essig, Pflaumenmus, Zimt und Nelken einrühren. Zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren, ab und zu umrühren. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Essig abschmecken.
11.
Die Knödel portionsweise in reichlich siedendem Salzwasser 12–15 Minuten gar ziehen lassen. Fettpfanne herausnehmen. Entstandenen Bratfond durchsieben, kurz abkühlen lassen. Fettpfanne wieder unter die Gänseteile schieben.
12.
Gänseteile mit kaltem Salzwasser bestreichen und bei starker Hitze ca. 10 Minuten knusprig braten.
13.
Gänsefond entfetten. Entenfond, bis auf 4 EL, zugießen, aufkochen. 4 EL Entenfond mit Stärke glatt rühren, in den kochenden Fond rühren und 2–3 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.
14.
Gänseteile aus dem Ofen nehmen. Gänsebrust vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden. Knödel herausheben. Alles anrichten.

Ernährungsinfo

  • 840 kcal
  • 46g Eiweiß
  • 39g Fett
  • 71g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved