Gebratene Hähnchenkeule in Kokospanade mit zwei Dips

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6   Hähnchenkeulen  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2   Eier  
  •     Mehl zum Wenden 
  • 150 g   Kokosraspel  
  • 4 EL   Öl  
  • 1   Avocado  
  •     Saft von 1 Orange 
  • 1/2 (75 g)  Becher saure Sahne  
  •     bunter Pfeffer  
  • 1   grüne Paprikaschote  
  • 300 ml   Ketchup  
  •     Zucker  
  •     Tabasco  
  •     Petersilie, Orangenschnitze und Salatblätter zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und halbieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier verschlagen. Hähnchenteile in Mehl, Ei und Kokosraspel wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Keulen darin 15 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
2.
In der Zwischenzeit Avocado halbieren, Kern herauslösen. Fruchtfleisch schälen und mit dem und Orangensaft pürieren. Saure Sahne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit buntem Pfeffer bestreuen.
3.
Paprika mit einem Sparschäler dünn schälen. Schoten vierteln, Kerne entfernen. Paprikaviertel in sehr feine Würfel schneiden. Ketchup mit Salz, Pfeffer, Zucker und Tabasco würzen und verrühren. Paprika, bis auf 1 Esslöffel, unterrühren.
4.
Soße mit restlichen Paprikawürfeln bestreuen. Eine Platte mit Salatblättern auslegen, die Hähnchenkeulen darauf anrichten, mit Petersilie und Orangenschnitzen garnieren. Paprikasoße und Avocado-Dip dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 830 kcal
  • 3480 kJ
  • 40 g Eiweiß
  • 63 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved