Gedeckter Bratapfel-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 650 g   Mehl  
  • 200 g   + 125 g Zucker  
  • 2   Eier + 1 Eigelb (Gr. M) 
  • 400 g   kalte Butter/Margarine  
  • 150 g   Rosinen, 4 EL Rum  
  • 2 kg   säuerliche Äpfel  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  •     Fett für die Fettpfanne 
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack  
  • 150 g   + 600 g Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Mehl, 200 g Zucker, 2 Eier und Fett in Flöckchen zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten kühl stellen
2.
Rosinen waschen, abtrocknen, mit Rum mischen. Äpfel schälen, halbieren, entkernen. Zitronensaft darüberträufeln
3.
Hälfte Teig in einer gefetteten Fettpfanne (35 x 40 cm) ausrollen. Teig am Rand etwas hochdrücken. Äpfel mit Rosinen füllen. Mit der Schnittfläche nach unten dicht an dicht auf den Teig legen
4.
Puddingpulver und 150 g Sahne glattrühren. 600 g Sahne, Vanillin-Zucker und 125 g Zucker aufkochen. Pudding einrühren und nochmals aufkochen. Auf die Äpfel gießen
5.
Übrigen Teig zum Rechteck (35 x 40 cm) ausrollen. Teig auf die Äpfel legen, Teigränder festdrücken. Kuchen im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) 1-11/4 Stunden backen. Eigelb verquirlen. Kuchen ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit damit bestreichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved