Geröstetes Radieschen-Kartoffel-Gemüse zu Frikadellen

3.5
(2) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Kartoffeln  
  • 100 g   durchwachsener geräucherter Speck  
  • 2 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 15 (ca. 120 g)  Radieschen  
  • 1   Zwiebel  
  • 600 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  • 2 EL   Paniermehl  
  • 2 EL   Sonnenblumenöl  
  • 1 Packung (à 200 g)  Kräuterquark  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 2 cm breite Würfel schneiden. Speck fein würfeln. Kartoffeln und Speck auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s.
2.
Hersteller) ca. 20 Minuten backen.
3.
Radieschen waschen. Blättchen von den Stielen schneiden, waschen und in kaltes Wasser legen. Radieschen halbieren, nach ca. 10 Minuten Garzeit zu den Kartoffeln geben. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden.
4.
Hack, Zwiebel, Ei, Senf und Paniermehl vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Hackmasse 4 gleichgroße Frikadellen formen.
5.
Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, Frikadellen darin von jeder Seite ca. 4 Minuten braten, herausnehmen. Radieschenblätter zum Gemüse geben und mit den Frikadellen zusammen anrichten. Dazu schmeckt Kräuterquark.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 740 kcal
  • 3100 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 52 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved