Gestürzter Brombeer-Johannisbeerkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Johannisbeeren  
  • 375 g   Brombeeren  
  • 1 EL   Zucker  
  • + 175 g   Zucker  
  • 150 g   weiche Butter oder Margarine 
  • 1 Prise(n)   Salz  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 100 g   gemahlene Mandeln ohne Haut 
  • 2 TL   Backpulver  
  • 4 EL   Mandellikör  
  • 100 g   Schmand  
  • 1 EL   rotes Johannisbeer-Gelee  
  •     Fett für die Form 
  •     Backpapier  
  •     evtl. Alufolie  

Zubereitung

60 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Den Boden einer runden hohen Backform (ca. 20 cm Ø; keine Springform) mit Backpapier auslegen, Rand der Form fetten. Johannisbeeren waschen, Beeren von den Rispen streifen. Brombeeren verlesen und waschen. 100 g Johannisbeeren und 50 g Brombeeren beiseitelegen. Übrige Brombeeren und Johannisbeeren auf dem Boden der Form verteilen und mit 1 EL Zucker bestreuen.
2.
Fett, 175 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, abwechselnd mit Mandellikör und Schmand unter den Teig rühren.
3.
Teig auf die Beeren verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 40–50 Minuten (Stäbchenprobe !!!) backen. Oberfläche evtl. nach der Hälfte der Backzeit mit Folie bedecken.
4.
Kuchen aus dem Backofen nehmen und ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann auf eine Tortenplatte stürzen und auskühlen lassen. Gelee etwas erwärmen und glatt rühren. Übrige Brombeeren und Johannisbeeren mit Gelee verrühren und vor dem Servieren auf den Kuchen geben. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 350 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved