Gratinierte Spargel-Crespelle mit Schinken

Aus LECKER 5/2009
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Mehl  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Zucker  
  •     Muskat  
  • 1/8 l   + 5 EL Milch  
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 2 EL   Öl  
  • 1,5 kg   Spargel  
  • ca. 3 EL   Butter  
  • 1/8 l   Mineralwasser (mit Kohlensäure) 
  • 8 Scheiben (ca. 200 g)  gekochter Schinken  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 100 g   mittelalter Gouda  
  •     Kerbel zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Crespelle Mehl, 1/2 TL Salz und 1/8 l Milch glatt rühren. 3 Eier und Öl einrühren und zugedeckt ca. 20 Minuten quellen lassen.
2.
Spargel waschen, großzügig schälen, die holzigen Enden abschneiden. In kochendem Salzwasser mit 1 TL Zucker zugedeckt ca. 12 Minuten garen. Spargel herausheben und abtropfen lassen.
3.
Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen. Mineralwasser in den Teig rühren. Ca. 1/8 Teig in die Pfanne geben und unter ­Wenden einen dünnen, goldbraunen Pfannkuchen backen. Nacheinander 7 weitere Cres­pelle backen.
4.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). Crespelle mit je 1 Scheibe Schinken und 3–5 Spargelstangen belegen, aufrollen. In eine gefettete Auflaufform legen.
5.
3 Eier, Sahne und 5 EL Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, über die Crespelle gießen. Käse darüberreiben. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten überbacken. Mit Kerbel garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 780 kcal
  • 44 g Eiweiß
  • 48 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved