Hähnchen mit Ricottacreme und Polenta

Aus LECKER 4/2016
3.642855
(14) 3.6 Sterne von 5

Fix das würzig marinierte Geflügel anbraten, für 15 Minuten in den Ofen schieben, die cremige Polenta und das Ricotta-Sößchen anrühren - schon steht ein echtes Angeberessen auf dem Tisch.

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 5 EL   Olivenöl  
  •     Edelsüßpaprika  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4   Hähnchenfilets (à ca. 170 g) 
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1 Packung (250 g)  Ricotta  
  • 1 EL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 200 g   Instantpolenta (Maisgrieß) 
  • 1 EL   Butter  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Knoblauch schälen, fein hacken. Mit Öl, 2 TL Paprika und je 1⁄2 TL Salz und Pfeffer verrühren. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit dem Öl einstreichen.
2.
In einer heißen Pfanne anbraten. Auf ein Backblech legen und im Ofen 12–15 Minuten braten.
3.
Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden und in der Pfanne im Bratfett anbraten. 1⁄4 l Wasser und 3⁄4 Ricotta einrühren. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen, dann 2–3 Minuten köcheln.
4.
800 ml Wasser und Gemüsebrühe aufkochen, Polenta einrühren. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Butter und Rest Ricotta unterrühren. Alles anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 48 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved