Hähnchenkeulen mit Honig-Senf-Kruste

Aus kochen & genießen 7/2015
4
(1) 4 Sterne von 5

Für besonders viel Aroma ­schneiden Sie das Fleisch mehrmals ein. Dann kann die Marinade noch besser einziehen

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 4   Knoblauchzehen  
  • 4 EL   Senf  
  • 4 EL   Sojasoße  
  •     Pfeffer  
  • 20   Hähnchenunterkeulen (ca. 2 kg) 
  • 4 EL   flüssiger Honig  
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale dünn abraspeln. Zitrone auspressen. Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Senf, Sojasoße, Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft verrühren (übrigen Saft anderweitig verwenden, z. B. für die Kichererbsencreme oder die Feta­päckchen). Mit Pfeffer würzen.
2.
Keulen waschen und trocken tupfen. Fleisch mit einem Messer mehrmals quer ca. 1 cm tief einschneiden. Keulen in den Gefrierbeutel geben. Marinade zufügen und alles gut durchkneten. Mindestens 1 Stunde marinieren.
3.
Auf dem vorgeheizten Grill bei indirekter Hitze zugedeckt ca. 45 Minuten grillen. Dabei einmal wenden. Ca. 5 Minuten vor Ende der Grillzeit Keulen mit Honig bestreichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 38 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved