Hähnchenkeulen mit Knoblauch

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   kleine Kartoffeln  
  • 2   Hähnchenkeulen (à ca. 175 g) 
  • 4   Knoblauchzehen  
  • 2   Tomaten  
  • 2 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 1/8 l   trockener Weißwein  
  • 1/2   Knoblauchknolle  
  •     grobes Salz  
  •     Lorbeer zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 15 Minuten garen. Anschließend kalt abspülen, pellen, etwas ruhen lassen. Inzwischen Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen, in Ober- und Unterkeule teilen. Knoblauchzehen schälen. Tomaten waschen, putzen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. 1 Esslöffel Öl in einem Bräter erhitzen. Hähnchenteile darin kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Lorbeer würzen. Mit Weißwein ablöschen. Knoblauchknolle, -zehen und Tomaten zufügen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten garen. Zwischendurch mit Bratensatz bepinseln. Inzwischen 1/2 Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Mit grobem Salz würzen. Hähnchen und Kartoffeln mit Lorbeer garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 28 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved