Hasenfilet mit Kroketten

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Packungen   (à 300 g) tiefgefrorene Hasenrückenfilets (oder 600 g frische)  
  •     Pfeffer  
  • 8 Scheiben   Frühstücksspeck  
  • 750 g   Rosenkohl  
  • 1 Packung (600 g)  tiefgefrorene "Kroketten-Fest"  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 Dose(n) (425 ml; Abtr. Gew.: 230 g)  Pfifferlinge  
  • 1   Zwiebel  
  • 20 g   Butter oder Margarine  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1/8 l   klare Brühe (Instant) 
  • 100 ml   Rotwein  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 2 EL   dunkler Soßenbinder  
  • 8   Aprikosenhälften (aus der Dose) 
  • 4 EL   Preiselbeeren  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Hasenfilets mit Pfeffer würzen und mit Speck umwickeln. Rosenkohl putzen, waschen und im kochenden Salzwasser 15 Minuten garen. Kroketten auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hasenfilets darin 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Dabei ab und zu wenden. Pfifferlinge abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Rosenkohl auf einem Sieb abtropfen lassen.
3.
Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Pilze darin andünsten. Rosenkohl zufügen und darin schwenken. Mit Muskat würzen. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Bratensatz mit Brühe, Wein und Sahne ablöschen, aufkochen.
4.
Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aprikosen abtropfen lassen und mit Preiselbeeren füllen. Hasenfilets aufschneiden, mit dem Rosenkohl, Aprikosenhälften und Kroketten auf eine Platte anrichten.
5.
Mit Petersilie garnieren. Soße extra reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 970 kcal
  • 4070 kJ
  • 49 g Eiweiß
  • 51 g Fett
  • 73 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved