close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Hasengeschnetzeltes mit Waldpilzen

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Rosenkohl  
  •     Salz  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 400 g   Hasenfilet  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   große Möhre  
  • 1 Glas (370 ml)  Pfifferlinge  
  • 500 g   kleine Champignons  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  •     Pfeffer  
  • 1/8 l   trockener Rotwein  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  • 1 Glas (400 ml)  Wildfond  
  • 125 g   Schlagsahne  
  • 1- 2 EL   dunkler Soßenbinder  
  • 2-3 TL   rotes Johannisbeergelee  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Rosenkohl putzen und waschen. Zwiebel schälen, fein würfeln. Möhre schälen, waschen und ebenfalls fein würfeln. Pfifferlinge abtropfen lassen. Champignons putzen, waschen und je nach Größe halbieren.
2.
Kohl in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Filet waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. 1 Esslöffel Butterschmalz erhitzen, Champignons darin goldbraun anbraten. Pfifferlinge zugeben, kurz mitbraten.
3.
Pilze würzen, herausnehmen. Rest Butterschmalz im Bratfett erhitzen. Filet darin bei starker Hitze unter Wenden anbraten. Zwiebel und Möhre zufügen und alles ca. 3 Minuten weiterbraten. Würzen und mit Rotwein und Fond ablöschen.
4.
Pilze und Sahne zum Fleisch geben. Alles nochmals aufkochen und binden. Mit Salz, Pfeffer und Gelee abschmecken. Rosenkohl abgießen. Alles anrichten. Dazu schmecken Kroketten oder Butter-Spätzle.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved