Hefebrötchen mit Möhren, Äpfel und gehackten Mandeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 500 g   Mehl  
  • 40 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 1/2 Würfel (21 g)  Hefe  
  • 250 ml   Milch  
  • 60 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 2   Möhren  
  • 2 (ca. 250 g)  Äpfel  
  • 40 g   gehobelte Mandeln  
  • 2   Eigelb  
  • 4 EL   Schlagsahne  
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker und zerbröckelte Hefe hineingeben. Milch lauwarm erwärmen. 5 EL Milch zur Hefe geben. Mit Mehl vom Rand bedecken und zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Restliche Milch und Fett unterkneten und nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen
2.
Möhren und Äpfel schälen und fein raspeln. Raspel auf ein Sieb geben und kräftig ausdrücken. Mandeln, Äpfel und Möhren unter den Hefeteig heben. Hefeteig nochmals durchkneten und in 16 gleichgroße Stücke teilen. Zu runden Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb mit Sahne verquirlen. Brötchen damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen
3.
Wartezeit ca. 40 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Stellmach, Peter

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved