Heidelbeer-Tarte mit Haferflocken

4.6
(5) 4.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 600 g   tiefgefrorene Heidelbeeren  
  •     Saft von 1 Limette 
  • 250 g   Gelierzucker (2:1) 
  • 250 g   Butter  
  • 375 g   Mehl  
  • 150 g   brauner Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 g   kernige Haferflocken  
  • 50 g   Pecannusskerne  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
500 g Heidelbeeren auftauen lassen. Mit Limettensaft und Gelierzucker in einen großen Topf geben, unter Rühren erhitzen. Alles ca. 3 Minuten sprudelnd unter Rühren köcheln lassen. 100 g tiefgefrorene Heidelbeeren unterrühren.
2.
In eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.
3.
Für den Teig Butter schmelzen. Mehl, braunen Zucker, Salz und Haferflocken in einer Schüssel mischen. Butter zufügen, erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten.
4.
Eine Tarteform (26 cm Ø) fetten. Ca. 2/3 der Streusel in die Form geben, zu einem flachen Boden drücken, Rand dabei hoch ziehen. Form kalt stellen. Nüsse sehr fein hacken, unter die restlichen Streusel mischen.
5.
Ausgekühlte Heidelbeeren in die Form geben, glatt streichen. Restliche Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der unteren Schiene 25–30 Minuten backen.
6.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved