Italienische Spinattorte

0
(0) 0 Sterne von 5
Italienische Spinattorte Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 1/2 Packungen  (à 450 g) tiefgefrorener Blattspinat 
  • 400 Mehl 
  • 4   Eier (Größe M) 
  •     Salz 
  • 200 + 1 EL Butter 
  • 50 Parmesankäse 
  • 75 Pinienkerne 
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 2 EL  Paniermehl 
  • 300 Ricotta-Käse 
  •     Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 6   Eigelb 
  • 3-4 EL  Milch 
  • 1   gemischtes Bund Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch) 
  • 150 saure Sahne 
  • 150 Vollmilch-Joghurt 
  •     Zucker 
  •     Fett und Mehl 
  •     Mehl 
  •     Alufolie 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Spinat auftauen lassen. Mehl, 2 Eier, 1/2 Teelöffel Salz, 200 g Butter in Stückchen und 2-3 Esslöffel Wasser erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
2.
Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Parmesan fein reiben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen, abkühlen lassen und etwas zum Garnieren beiseite legen. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.
3.
1 Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Spinat ausdrücken, in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten bei schwacher Hitze dünsten und vom Herd nehmen Springform (26 cm Ø) fetten, mit Mehl ausstäuben und untere Hälfte mit Alufolie umwickeln.
4.
2/3 des Teiges auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund (ca. 34 cm Ø) ausrollen. Form damit auslegen, dabei den Rand (ca. 4 cm hoch) gut andrücken und begradigen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Paniermehl bestreuen.
5.
2 Eier, Pinienkerne, Spinat, Ricotta und Parmesan verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzig abschmecken. Spinat-Masse in die Form geben. In die Masse 6 Mulden drücken. 6 Eigelbe vorsichtig hineingeben.
6.
Übrigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 28 cm Ø) ausrollen, in die Form geben, überstehenden Teig abschneiden und Deckel vorsichtig andrücken. In die Mitte ein rundes Loch (5-6 cm Ø) schneiden.
7.
Kuchen mit Milch einstreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 50-60 Minuten goldbraun backen. Ca. 20 Minuten vor Ende der Backzeit Oberfläche mit übriger Milch bestreichen.
8.
Kuchen die letzten Minuten evtl. abdecken. Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken. Joghurt und saure Sahne verrühren, Kräuter unterheben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzig abschmecken.
9.
Kuchen herausnehmen, kurz abkühlen lassen, in Stücke schneiden und anrichten. Mit übrigen Pinienkernen bestreuen. Dip dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 15g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 28g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved