Joghurt-Cheesecake mit Dattel-Cashew-Boden

Aus LECKER 1/2013
4.42857
(7) 4.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Öl für die Form 
  • 100 g   Cashewkerne  
  • 7 Blatt   weiße Gelatine  
  • 400 g   getrocknete Datteln  
  • 100 g   + 2–3 EL Kokosraspel  
  • 6 EL   Limettensaft  
  • 600 g   griechischer Joghurt (10 % Fett) 
  • 500 g   Sahnequark (40 % Fett) 
  • 125 g   flüssiger Honig  
  • 200 g   Schlagsahne  

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Den Boden einer quadratischen Springform (24 x 24 cm) dünn mit Öl bestreichen. Cashew­kerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
2.
Die Datteln in grobe Stücke schneiden und mit Cashew­kernen, 100 g Kokosraspeln und 4 EL Limettensaft im Universalzerkleinerer fein hacken (ersatzweise mit einem großen Küchenmesser sehr fein hacken).
3.
Dattelmix in die Springform geben und zu einem flachen Boden drücken.
4.
Für die Creme Joghurt, Quark, Honig und 2 EL Limettensaft glatt rühren. Gelatine ausdrücken und bei sehr schwacher Hitze in einem kleinen Topf auflösen. Erst 4 EL Joghurtcreme unter die Gelatine rühren, dann alles unter die übrige Joghurtcreme rühren.
5.
Ca. 15 Minuten kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Creme auf dem Dattelboden glatt verstreichen. Mind. 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
6.
Jogurt Cheesecake aus der Form lösen. Mit 2–3 EL Kokosraspeln bestreuen. In Würfel (knapp 5 x 5 cm) schneiden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved