Johannisbeer-Kokos-Kuchen

Aus kochen & genießen 26/2009
4
(4) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 600 g   rote Johannisbeeren  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 200 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 125 g   Mehl  
  • 1 1/2 TL   Backpulver  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  • 100 g   Kokosraspel  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     rote Johannisbeerrispen zum Verzieren 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und von den Rispen streifen.
2.
Fett, Salz, Vanillin-Zucker und 100 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke mischen, zufügen und unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) geben, glatt streichen. Johannisbeeren gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.
3.
Inzwischen Eiweiß steif schlagen, 100 g Zucker dabei einrieseln lassen und so lange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Kokosraspel unterheben. Kuchen aus dem Ofen nehmen, Kokosmasse vorsichtig locker darauf verteilen und bei gleicher Temperatur auf unterer Schiene 35-40 Minuten backen.
4.
Johannisbeerkuchen aus dem Ofen nehmen, sofort vom Springformrand lösen und in der Form auskühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben und Johannisbeeren verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved