Käsekuchen mit Kokos

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 3   Eier (Größe M)  
  • 1 Prise   Salz  
  • 150 g   Zucker  
  • je 1   unbehandelte Orange und Zitrone  
  • 500 g   Magerquark  
  • 100 g   Kokosmilch  
  • 20 g   Speisestärke (Mais- oder Kartoffelstärke) 
  • 1 EL   Kokosraspel zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 
  •     Kokosraspel zum Ausstreuen 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Eine Springform (24 cm Ø) ausfetten und mit Kokosraspel ausstreuen. Form kalt stellen
2.
Eier mit Salz und Zucker schaumig schlagen. Zitrusfrüchte heiß abspülen, trocken reiben und jeweils die Hälfte der Schale fein abreiben. Früchte halbieren, Saft von jeweils einer Hälfte auspressen
3.
Geriebene Zitrusschale, 3 EL Orangensaft, 1 EL Zitronensaft, Quark, Kokosmilch und Stärke verrühren. Eiermasse unterrühren. Masse in die vorbereitete Form füllen
4.
Käsemasse im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Käsekuchen vor dem Servieren damit bestreuen. Nach Belieben Schlagsahne zum Kuchen reichen
5.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 130 kcal
  • 540 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Stellmach, Peter

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved