Kalbsrouladen mit Salbei

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 8   dünne (à ca. 85 g) Kalbsschnitzel  
  • 1 Bund   Salbei  
  •     Salz  
  •     frisch gemahlener weißer Pfeffer  
  • 8 Scheiben (à 10 g)  geräucherter durchwachsener Speck  
  • 3 EL   Öl  
  • 450 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 150 ml   trockener Weißwein  
  • 1 Prise   gemahlener Safran  
  • je 150 g   weiße und grüne Bandnudeln  
  • 1   unbehandelte Zitrone  
  • 15 g   Speisestärke  
  • 1 Prise   Zucker  
  •     Salbei-Cheddar  
  • 8   Holzspießchen  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Fleisch gründlich waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Salbei waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Schnitzel nebeneinander auf ein Brett legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf jedes Schnitzel eine Scheibe Frühstücksspeck legen und mit 3-4 Salbeiblättern belegen. Schnitzel zu Rouladen aufrollen und mit Holzspießchen zusammenstecken. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Rouladen hineingeben und von allen Seiten anbraten. Mit Brühe und Wein ablöschen. Safran zufügen. Aufkochen lassen und zugedeckt 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Inzwischen Nudeln in kochendes Salzwasser geben und ca. 10 Minuten garen. Inzwischen Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Stärke und 6 Esslöffel Wasser glatt rühren. Rouladen aus dem Bratfond nehmen und warm halten. Bratfond aufkochen lassen, angerührte Stärke unter Rühren zufügen und nochmals aufkochen lassen. Zitronenscheiben zufügen und bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten köcheln lassen. Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Rouladen wieder in die Soße geben. Nudeln abgießen. Nudeln und je zwei Rouladen (nach Belieben aufgeschnitten) auf einem Teller anrichten. Mit restlichem Salbei garnieren. Nach Belieben mit Käselocken garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 49 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved