Kichererbsen-Curry

Aus LECKER 11/2010
0
(0) 0 Sterne von 5
Kichererbsen-Curry Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Blumenkohl (ca. 800 g) 
  • 4   mittelgroße Möhren 
  • 2–3   Lauchzwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Kichererbsen 
  • 2 EL  ungesalzene Erdnusskerne 
  • 1 EL  Öl 
  • 1 TL  Currypaste 
  • 1 Dose(n) (400 ml)  ungesüßte Kokosmilch 
  • 1 EL (10 g)  Speisestärke 
  •     Salz und Pfeffer 
  •     gemahlener Kreuzkümmel 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Gemüse putzen bzw. schälen und waschen. Blumenkohl in Röschen teilen. Möhren längs halbieren und schräg in Stücke schneiden. Lauchzwiebeln schräg in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
2.
Kichererbsen mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Erdnüsse grob hacken, in einem großen Topf ohne Fett rösten, herausnehmen.
3.
Öl in dem Topf erhitzen. Lauchzwiebeln und Knoblauch darin andünsten. 1 TL Currypaste einrühren und kurz anschwitzen. Kokosmilch und 1/4 l Wasser angießen und aufkochen. Gemüse und Kichererbsen zufügen und zugedeckt ca. 15 Minuten garen.
4.
Stärke und 4–5 EL kaltes Wasser glatt rühren. In das Curry rühren, aufkochen und 2–3 Mi­nuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Currypaste abschmecken. Kichererbsen-Curry anrichten. Dazu schmeckt Reis oder Fladenbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 330 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved