Kichererbsen kochen – so geht’s richtig

Kichererbsen aus der Dose oder im Glas sind bereits vorgekocht. Damit getrocknete Kichererbsen aber weich und bekömmlich werden und du sie weiterverarbeiten kannst, musst du sie kochen.

Zum Kochen solltest du Kichererbsen vorher einweichen
Zum Kochen werden Kichererbsen zunächst eingeweicht, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

 

Kichererbsen vor dem Kochen einweichen

Wenn du getrocknete Kichererbsen vor dem Kochen einweichst, werden sie bekömmlicher und du kannst die Garzeit und damit den Energieverbrauch deutlich senken. Dafür gibst du die Hülsenfrüchte in einen großen Topf und bedeckst sie ungefähr mit der doppelten Menge Wasser. Über Nacht (mind.  12 Stunden) quellen lassen. Danach die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und mit frischem Wasser durchspülen.

 

Kichererbsen richtig kochen – so geht’s:

  1. Die eingeweichten Kichererbsen in einen Topf geben und so viel Wasser hinzufügen, bis sie gut bedeckt sind.
  2. Kichererbsen bei mittlerer Hitze 1–2 Stunden kochen. Sie sind gar, wenn du mit einem Messer leicht hineinstechen kannst.
 

Wie lange müssen Kichererbsen kochen?

Die genaue Garzeit von Kichererbsen hängt im Wesentlichen von folgenden Faktoren ab:

  • Frische Kichererbsen garen schneller als Kichererbsen, die schon lange im Vorratsschrank auf ihren Einsatz warten.
  • Je länger du die Kichererbsen vorher einweichst, desto schneller sind sie gar.
  • Für Eintöpfe oder Salate, in denen die Kichererbsen noch Biss haben dürfen, beträgt die Kochzeit ca. 60 Minuten. Für Hummus oder andere Rezepte, die besonders weiche Kichererbsen verlangen, solltest du bis zu 2 Stunden einplanen, damit die Konsistenz beim Pürieren schön cremig wird.

Tipp: Mit einem Schnellkochtopf verkürzt sich die Kochzeit erheblich.

 

Kichererbsen kochen (fast) ohne Einweichen

Nicht immer entscheidet man schon am Vortag, was auf dem Tisch stehen soll. Wenn du also vergessen hast, die Kichererbsen vor dem Kochen einzuweichen, gehe wie folgt vor: Koche die Hülsenfrüchte ca. 5 Minuten sprudelnd auf, nimm den Topf vom Herd und lasse die Kichererbsen 1 Stunde bei aufgelegtem Deckel im heißen Wasser ziehen. Dann die Kichererbsen durch ein Sieb abgießen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Dann wie oben beschrieben garen.

 

Was kann man mit Kichererbsen kochen?

Hummus, Suppe, Salat oder Süßkartoffel-Eintopf - aus gegarten Kichererbsen kannst du köstliche Gerichte zaubern. In unseren Rezepten ersetzt du einfach 1 Dose Kichererbsen durch 265 g selbstgekochte Kichererbsen. Hier findest du unsere schönsten Ideen:

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved