Die besten Kühlschrankkörbe für Ordnung in der Küche

Dein Kühlschrank ist voll und doch findest du nichts? Mit praktischen Kühlschrankkörben erlangst du schnell wieder den Überblick.

Offener Kühlschrank mit praktischen Kühlschrankkörben
Behalte mit praktischen Küchenkörben immer den Überblick in deinem Kühlschrank., Foto: iStock/AndreyPopov
Inhalt
  1. Das sind die besten Kühlschrankkörbe im Vergleich
  2. Wofür sind Kühlschrankkörbe?
  3. Wie organisiere ich meinen Kühlschrank?
  4. Welche Kühlschrankkörbe gibt es?
  5. Wo stelle ich die Kühlschrankkörbe hin?
  6. Wie reinige ich die Kühlschrankkörbe?
  7. Kühlschrankkörbe schaffen Ordnung in deinem Kühlgerät
 

Das sind die besten Kühlschrankkörbe im Vergleich

Kühlschrank-Aufbewahrungsboxen und Körbe gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Welche Variante sich für dich am besten eignet, richtet sich auch ein wenig nach deinem Kühlschrankmodell. Deshalb stellen wir dir hier verschiedene Stücke einmal genauer vor. 

Unser Favorit von FineW:


Hochwertiges Küchen-Organizer-Set von Kichly

Besonders für große Kühlschränke eignen sich die Kühlschrank-Boxen von Kichly. Das Set aus acht sehr belastbaren Kunststoffboxen bietet dir maximalen Stauraum. Und wenn du mal nicht alle Körbe verwenden willst, kannst du sie zusammenstapeln und platzsparend im Küchenschrank verstauen.

  • 8 Kühlschrankboxen (4 kleine, 4 große)
  • Größe: 8,9 cm x 15,7 cm x 36,6 cm (klein)
  • Größe: 9,91 cm x 17,8 cm x 36,6 cm (groß)
  • Stapelbar 
  • Nicht spülmaschinengeeignet

Durchsichtige Kühlschrank-Aufbewahrungsboxen von FineW

Die sechs multifunktionalen Kühlschrank-Aufbewahrungsboxen von FineW kannst du nicht nur für deinen Kühlschrank verwenden. Die transparenten Organizer eignen sich auch hervorragend für Lebensmittel im Vorratsraum oder deinen Küchenschränken. Alles in allem ein sehr vielseitiges System.

  • 6 Kühlschrankboxen (2 kleine, 4 große)
  • 7,62 cm x 14,5 cm x 25,4 cm (klein)
  • 15,49 cm x 19 cm x 28,4 cm (groß)
  • Stapelbar (groß), nicht stapelbar (klein)
  • Nicht spülmaschinengeeignet

Klemm-Schubladen für Kühlschränke von Zaleonline

Die drei ausziehbaren Kühlschrankkörbe von Zaleonline sind nicht nur schön, sondern auch überaus praktisch. Durch die speziellen Gleitschienen werden die Klemm-Schubladen direkt unter den Glasablagen angebracht und eignen sich somit ideal für die Aufbewahrung von Obst, Eiern oder auch Süßigkeiten. Kein lästiges Suchen mehr, denn nun hat jeder Artikel seinen festen Platz.

  • 3 Klemm-Schubladen für Kühlschränke
  • 20,5 x 16 x 7,6 cm (die Breite kann auf 28,5 cm erweitert werden)
  • Nicht stapelbar
  • Spülmaschinengeeignet

Drehteller aus BPA-freiem Kunststoff von iDesign

Der transparente Drehteller von iDesign eignet sich nicht nur für Gewürze. Durch den BPA-freien Kunststoff ist er auch ideal für die Aufbewahrung verschiedenster Kleinteile in deinem Kühlschrank. So lassen sich zum Beispiel alle Artikel fürs Frühstück auf dem Teller lagern und bei Bedarf bequem auf den Tisch stellen.

  • Drehteller für Kühlschrank
  • Durchmesser 23 cm
  • Höhe 3,9 cm
  • Nicht spülmaschinengeeignet

Kühlschrank-Aufbewahrungsboxen mit Deckel von Sanno

Du möchtest perfekt gelagertes Obst und Gemüse, aber deine Gemüseschublade ist schon voll? Dann sind diese drei Kühlschrank-Boxen von Sanno genau das Richtige für dich. Durch den festschließenden Deckel sind die Kühlschrankkörbe perfekt für die Lagerung von Obst und Gemüse geeignet und dank regulierbarer Luftzufuhr halten auch empfindliche Waren besonders lange.

  • 3 Kühlschrankboxen mit Deckel (2 kleine, 1 große)
  • 11,5 cm x 14 cm x 14 cm (klein)
  • 14,5 cm x 16 cm x 31,5 cm (groß)
  • Stapelbar (klein auf groß)
  • Nicht spülmaschinengeeignet

 

Wofür sind Kühlschrankkörbe?

Kühlschränke sind heute größer denn je. Und trotzdem ist Platz oft Mangelware in ihnen. Das liegt nicht immer nur am Einkaufsverhalten, sondern oft an schlechter Kühlschrank-Organisation. Wenn du nach einem Wocheneinkauf Gemüse, Obst, Wurst und Milch im Kühlschrank verstaust, verschwindet nicht nur der freie Platz, sondern meist auch die Ordnung. Dabei hat ein gut organisierter Kühlschrank viele Vorteile:

  • Besserer Überblick über frische und leicht verderbliche Lebensmittel
  • Haltbarkeitsdaten lassen sich leichter ablesen
  • Lebensmittel gehen nicht mehr im Kühlschrank verloren
  • Leichtere Reinigung des Innenraumes
  • Kein Suchen nach Artikeln mehr

Praktische Kühlschrankkörbe und Kühlschrank-Ablagen geben dir sofort mehr Übersicht über den Inhalt deines Kühlschrankes. Alle Lebensmittel erhalten ihren festen Platz, was dir und deiner Familie sofort mehr Komfort verschafft. Und ganz nebenbei sparst du auch noch Geld, da abgelaufene oder verdorbene Artikel mit einem Kühlschrank-Organizer schnell der Vergangenheit angehören.

 

Wie organisiere ich meinen Kühlschrank?

Die Organisation deines Kühlschrankes ist ganz leicht, wenn du dich an folgenden Grundsätzen orientierst:

  • Gleiches gehört stets zu Gleichem
  • Verderbliche Produkte immer nach vorne

Grundsätzlich solltest du immer Gleiches zu Gleichem sortieren. Stelle also Wurst immer zu Wurst, Käse zu Käse, Obst zu Obst usw.. So siehst du schnell, was sich noch im Kühlschrank befindet und was du bald nachkaufen musst. Zudem vermeidest du so eine Geschmacks- oder Aromaübertragung zwischen unterschiedlichen Lebensmitteln.

Verderbliche Artikel und Waren mit einem kurzen Ablaufdatum solltest du in der Mitte des Kühlgeräts platzieren. So behältst du stets im Auge, welche Dinge zuerst aufgebraucht werden müssen.

 

Welche Kühlschrankkörbe gibt es?

Kühlschrank-Aufbewahrungsboxen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Maßen. Generell kannst du aber drei verschiedene Varianten unterscheiden:

  • Offene Aufbewahrungsboxen und Schalen
  • Klemm-Schubladen für Kühlschränke
  • Kühlschrank-Behälter mit Deckel

Besonders offene Kühlschrankkörbe eignen sich als Organizer für die unterschiedlichsten Produkte. Flache Schalen und Körbe bieten sich besonders für Soßengläschen, Marmeladen oder auch Ketchup- und Senftuben an. In tieferen Gefäßen finden dafür problemlos Gemüse und Obst Platz.

Für die Organisation von angefangenen Tuben und kleinen Gläschen kannst du auf Klemmschubladen zurückgreifen. Auch für Eier oder Süßigkeiten sind sie der ideale Aufbewahrungsort.

Boxen mit festem Deckel bieten sich dagegen für sehr empfindliche Speisen wie Aufschnitte, Fleisch oder Fisch an. Bei einigen Modellen kannst du die Luftzufuhr über ein Ventil im Deckel steuern, wodurch zum Beispiel dein Käse nicht so schnell anfängt zu schwitzen.

 

Wo stelle ich die Kühlschrankkörbe hin?

Kühlschrankkörbe kannst du auf allen Ablagen deines Kühlschrankes positionieren. Doch du solltest das Temperaturgefälle im Innenraum des Gerätes im Auge behalten. So fühlen sich Lebensmittel wie Butter, Marmeladen oder auch Zitrusfrüchte auf der obersten Etage deines Kühlgerätes besonders wohl. Dagegen ist es sinnvoll, Fleisch, Fisch und auch Aufschnitt in geschlossenen Kühlschrank-Boxen auf der untersten Glasablage deines Kühlgerätes zu lagern. Für Gemüse und Obst bieten viele Kühlschrankmodelle eigene Schubladen an. Falls diese mal voll sein sollten, kannst du auf offene Kühlschrank-Behälter mit hohem Rand zurückgreifen.

 

Wie reinige ich die Kühlschrankkörbe?

Sauberkeit, Ordnung und Hygiene sind in der Küche besonders wichtig. Schon aus hygienischen Gründen solltest du deinen Kühlschrank in regelmäßigen Abständen reinigen, was durch die Verwendung von Kühlschrank-Ablagen und Boxen aber meist recht schnell erledigt ist. Viele Organizer-Behälter sind leider nicht spülmaschinengeeignet, weshalb sich eine Reinigung per Hand meist nicht vermeiden lässt. Hole also die Kühlschrank-Organizer heraus und reinige sie einzeln mit einem feuchten Schwamm und einem milden Spülmittel. Verfahre mit dem Innenraum deines Kühlschrankes auf die gleiche Weise und stelle, nachdem du alles gereinigt hast, deine Boxen, Körbe und Ablagen wieder hinein. Fertig!

 

Kühlschrankkörbe schaffen Ordnung in deinem Kühlgerät

Kühlschrankkörbe sind kostengünstig und helfen dir, die Übersicht in deinem Kühlschrank nicht zu verlieren. Durch die Sortierung gleichartiger Artikel in einzelnen Boxen wie den Kühlschrank-Boxen von Kichly hast du den Inhalt deines Kühlgerätes stets im Blick. Verschwundene Lebensmittel, die zufällig immer dann wieder auftauchen, wenn sie bereits abgelaufen sind, gehören mit dem richtigen Sortiersystem schnell der Vergangenheit an. Das erspart dir nicht nur viel Ärger, sondern auch den einen oder anderen Euro!

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved