Kurkuma-Kartoffel-Suppe

Aus LECKER 12/2020
3
(1) 3 Sterne von 5
Kurkuma-Kartoffel-Suppe mit Kichererbsen-Croûtons Rezept

Wofür die drei „Ks“ in diesem easy Soulfood-Klassiker noch so stehen? Kocht fast von allein. Kaum Abwasch. Kann ich bitte noch eine Portion haben?

Zutaten

Für Personen
  • 2   Zwiebeln 
  • 750 Kartoffeln 
  • 3 EL  Sesamöl 
  • 1 Mandelmilch 
  •     Kurkuma, Curry, geräuchertes Paprikapulver, Salz, Pfeffer 
  • 1 Dose (425 ml)  Kichererbsen 
  • 3 Stiele  Petersilie 
  • 1-2 EL  Limettensaft 
  •     Backpapier 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen. Kartoffeln schälen und waschen. Mit Zwiebeln klein schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Kartoffeln und Zwiebeln darin anbraten. Mandelmilch und 1 TL Kurkuma zugeben. Alles ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln, bis die ­Kartoffeln weich sind.
2.
Inzwischen Kichererbsen im Sieb kurz kalt abspülen, gut trocken tupfen. Petersilie waschen und Blätter fein hacken. Mit 2 EL Öl, je 1⁄2 TL Curry und Paprika, etwas Salz und Pfeffer mischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 180 °C) ca. 15–20 Minuten rösten.
3.
Kartoffeln mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Suppe mit ­Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gerösteten Kichererbsen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 310 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved