Lemon-Cheesecake with Rosemary

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  eine 26er Springform
  • 250 g   Mehl  
  • 225 g   Zucker  
  • 175 g   Butter  
  • 40 g   Speisestärke  
  • 750 g   Magerquark  
  • 100 ml   Sahne  
  • 5   Eier  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Pk. Vanillezucker  
  • 2   Bio-Zitronen  
  • 3-4   Zweige Rosmarin  
  • 1/2 Glas   Lemoncurd  

Zubereitung

130 Minuten
ganz einfach
1.
Den Backofen auf 175°C vorheizen und eine Springform fetten.
2.
Die Zitronen heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken.
3.
Aus dem Mehl, 100g Butter, 75 g Zucker, einer Prise Salz, 1 Pk. Vanillezucker und 1 Ei einen Mürbeteig herstellen. Den gehackten Rosmarin bis auf einen EL in den Teig kneten und diesen für ca. 30 min kühlen.
4.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die Springform geben. Einen Rand bilden und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die vorbereitete Springform nun in den Kühlschrank stellen.
5.
2 Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen.
6.
75 g Butter, 1 Pk. Vanillezucker und 150g Zucker cremig rühren. 2 Eigelb und 2 Eier einzeln unterrühren. Den Quark, Sahne, Zitronenabrieb und die Stärke unterrühren. 2 EL Lemoncurd in den Teig geben und nochmals gut verrühren.
7.
Den Eischnee rasch vorsichtig unterheben.
8.
Die Form aus dem Kühlschrank holen und den restlichen Rosmarin auf dem Boden verteilen, leicht andrücken. 2 EL Lemoncurd gut auf dem Boden verstreichen und die Quarkmasse darüber geben. Masse glattstreichen und den Kuchen für 60 min im vorgeheizten Ofen backen.
9.
Noch 10 min im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen und den Kuchen erst dann herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
10.
Bei Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved