Linguini mit Hackbällchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Schalotten  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 4 Stiele   Petersilie  
  • 100 g   Pancetta in dünnen Scheiben  
  • 400 g   Rinderhack  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 EL   Paniermehl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 6 EL   Öl  
  • 100 ml   trockener Weißwein  
  • 1 Dose (850 ml)  geschälte Tomaten  
  • 300 g   Nudeln (z. B. Bavette Linguini) 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Schalotten und Knoblauch schälen. Beides würfeln. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Pancetta klein schneiden. Hack, Hälfte Schalotten, Hälfte Knoblauch, Pancetta, Hälfte Petersilie, Ei und Paniermehl verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Aus dem Hackteig Bällchen formen. 4 EL Öl in zwei Portionen in einer Pfanne erhitzen. Hackbällchen darin in zwei Portionen rundherum 5–7 Minuten braten. Herausnehmen und warmstellen.
3.
2 EL Öl im Bratöl erhitzen. Übrige Schalotten und restlichen Knoblauch darin andünsten. Mit Wein und Tomaten ablöschen, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ca. 400 ml heißes Wasser und Nudeln zufügen, unter gelegentlichem Rühren 8–10 Minuten garen. Ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit die Hackbällchen unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Linguine und Hackbällchen in tiefen Tellern anrichten. Mit übriger Petersilie bestreuen. Dazu schmeckt grob geriebener Parmesan-Käse.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 710 kcal
  • 2980 kJ
  • 36 g Eiweiß
  • 44 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved