Marillen-Walnussknödel mit Brandteig

0
(0) 0 Sterne von 5
Marillen-Walnussknödel mit Brandteig Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 130 g   Butter  
  • 1/2 TL   Salz  
  • 110 g   Zucker  
  • 500 g   Mehl  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 18   kleine Aprikosen  
  • 18   halbe Walnusskerne  
  • 1 1/2 EL   Zimtpulver  
  •   Puderzucker zum Bestäuben 
  •   Minze zum Verzieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
80 g Butter in Stücke schneiden. 250 ml Wasser, Salz, 10 g Zucker und Butter aufkochen und verrühren. Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel verrühren. Teigkloß unter Rühren abbrennen, bis sich am Topfboden ein heller Belag gebildet hat und der Teigkloß sich vom Boden löst. Teig in eine Schüssel geben und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Dann die Eier einzeln unterrühren.
2.
Aprikosen waschen, trocken tupfen, zur Hälfte einschneiden und entsteinen. Aprikosen mit je 1/2 Walnuss füllen. Aus dem Brandteig 18 Knödel formen, dabei in die Mitte jeweils 1 Aprikose geben.
3.
Einen großen Topf mit Wasser aufkochen und die Klöße hineinlegen. Bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten ziehen lassen. Zimt und 100 g Zucker mischen. Knödel herausnehmen. 50 g Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Knödel darin kurz schwenken und dann in Zimt-Zucker wälzen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Minze verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

18 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 30g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved