Mini-Schokotartes mit Kirschmascarpone

Aus LECKER 3/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Glas   (360 ml) Kirschen  
  • 1 EL (10 g)  Speisestärke  
  •     Öl  
  • 50 g   Butter  
  • 6   Schokoladen-Keks-Riegel  
  • 250 g   Mascarpone  
  • 2 EL   Zucker  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 (ca. 8 cm Ø)  Dessert- und Vorspeisenring oder starke Alufolie  
  •     Gefrierbeutel  

Zubereitung

90 Minuten
einfach
1.
Kirschen gut abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Stärke mit ca. 2 EL Kirschsaft glatt rühren. Rest Saft aufkochen. Stärke einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln, vom Herd nehmen. Kirschsaft auskühlen lassen.
2.
Inzwischen ein Tablett leicht einölen. Evtl. aus mehrfach gefalteter Alufolie einen Ring (ca. 8 cm Ø und 6 cm hoch) basteln.
3.
Für die Tartesböden Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Die Schoko-Keks-Riegel in den Gefrierbeutel legen, Beutel verschließen und mit einer Teigrolle darüberrollen, bis die Kekse fein zerbröselt sind.
4.
Mit der flüssigen Butter gut mischen.
5.
Den Ring auf das Tablett stellen. Je 1/6 (1–2 EL) der Keksbröselmasse einfüllen und mit einem Esslöffelrücken als Boden leicht andrücken. Ring vorsichtig hochziehen. Aus der übrigen Bröselmasse 5 weitere Böden herstellen.
6.
Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
7.
Kirschen mit einer Gabel etwas zerdrücken. Mascarpone und Zucker kurz verrühren. Sahne steif schlagen. Mit den Kirschen unter die Mascarpone heben. Locker auf die Keks­böden streichen. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
8.
Tartes mit der Kirschsoße beträufeln und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 520 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved