Möhren-Ananas-Kuchen

4
(1) 4 Sterne von 5
Möhren-Ananas-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 600 Möhren 
  • 1 Dose(n) (580 ml)  Ananasstücke 
  • 200 Walnüsse 
  •     etwas + 230 g Mehl 
  • 200 Rohrzucker 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 200 ml  neutrales Öl (z. B. Keimöl) 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  •     Salz 
  •     Zimt 
  •     Muskat 
  • 1 1⁄2 TL  Backnatron 
  • 250 Doppelrahm-Frischkäse 
  • 100 Puderzucker 
  • 100 Butter (zimmerwarm) 
  •     Saft von 1⁄2 Zitrone 
  •     Fett 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Möhren schälen, waschen, grob raspeln. 500 g abwiegen. Ananas abtropfen lassen und kleiner würfeln. Walnüsse grob hacken
2.
Zucker und Eier schaumig schlagen. Öl langsam zugießen, unterrühren. 230 g Mehl, Vanillin-Zucker, 1⁄2 TL Salz, 2 TL Zimt, 1 TL Muskat und Natron mischen, zugeben und alles vermischen. Erst Möhren und Ananas, dann die Walnüsse unter den Teig heben. (Teig darf nicht flüssig sein! Wenn nötig, noch etwas Mehl zugeben.)
3.
Teig in die gefettete, mit Mehl ausgestäubte Kranzform (ca. 28 cm Ø) geben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 50–60 Minuten backen. Nach etwa 50 Minuten Backzeit mit einem Holzspießchen eine Garprobe machen. Kuchen herausnehmen, auskühlen lassen
4.
Für das Topping Frischkäse, gesiebten Puderzucker, Butter und Zitronensaft mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Auf dem Kuchen verstreichen
5.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stücke ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved